Arabisches Künstler-Kollektiv Ruhr (AKKR)

Temporäres interdisziplinäres Kollektiv für arabischsprachige Künstler von beiden Ufern des Mittelmeers

Im Zentrum des Projekts steht die Etablierung eines arabischsprachigen, internationalen Künstlerkollektivs. Das Kernkollektiv – bestehend aus dem syrischen Regisseur Omar Abusaada, dem syrischen Autor Mohammad Al Atar und der syrischen Bühnenbildnerin und Architektin Bissane Al-Sharif – wird mit Künstlern aus dem arabischen Raum verschiedene interdisziplinäre Projekte entwickeln, in deren Mittelpunkt eine arabischsprachige Theaterproduktion steht. Ergebnis sind vielgestaltige Gesamtkunstwerke, die Theater, Tanz, Film, Musik, Lesungen und Workshops umfassen können. Inhaltlich spielt die Auseinandersetzung mit kulturellen Traditionen, Mythen und Geschichten aus Vergangenheit und Gegenwart des arabischen Sprachraums eine wesentliche Rolle. Außerdem untersuchen die Künstler kulturelle Gemeinsamkeiten und Differenzen Europas und der arabischen Welt. Arbeits- und Produktionsort ist das Theater an der Ruhr in Mülheim.
Das Künstlerkollektiv möchte temporäre, transnationale, mehrsprachige Begegnungsräume auf nationaler und internationaler Ebene schaffen. Die Gesamtprojekte touren als Ganzes oder in Teilen und dienen dem Aufbau internationaler Vernetzungen. Um die Verbindung in den arabischen Kulturraum zu erhalten und künstlerische Rückkopplungen zu beziehen, wird ein zweiter Arbeitsstandort am Théâtre National Tunisien in Tunis eingerichtet, das mit Fadhel Jaibi einen der wichtigsten Theaterkünstler im arabischen Raum zum Direktor hat.

Künstlerische Leitung: Rolf C. Hemke
Regie: Omar Abusaada (SY), Fadhel Jaibi (TN)
Autor/innen: Mohammad Al Attar (SY), Jalila Baccar (TN)
Ausstattung: Bissane Al-Sharif (SY)

Termine
01.12.2016 - 30.12.2018 Theater an der Ruhr, Mülheim an der Ruhr Aufführungen
10.04.2018 - 22.04.2018 Badisches Staatstheater Karlsruhe, Kleines Haus, Karlsruhe Koproduktion

Weitere Termine:

Koproduktion Tunis, Quatrième Art – Théâtre National Tunisien, Tunis: 1.2.2017–30.12.2018;
Theatre de l’Union / Festival Les Francophonies en Limousin, Limoges: 21.–30.9.2017;