Bild und Raum

Fridericianum Kassel © Foto: Nils Klinger

documenta 14

Ausstellung zeitgenössischer Kunst - gefördert als kulturelle Spitzeneinrichtung

Seit ihrer Gründung 1955 gilt die documenta als eine der bedeutendsten und international bekanntesten Ausstellungen zeitgenössischer Kunst. In einem Turnus von 5 Jahren und während einer Laufzeit von 100 Tagen präsentiert sie eine Vielzahl aktueller internationaler Kunstpositionen.

Die documenta 14 wird 2017 mit der griechischen Hauptstadt Athen einen zweiten Schauplatz einführen und will damit Kassel und die griechische Hauptstadt zu gleichberechtigten Ausstellungsorten machen. Geplant ist, dass die documenta 14 im April 2017 in Athen und zwei Monate später, am 10. Juni, in Kassel eröffnet wird. Beide Ausstellungen sollen als eigenständige Projekte für verschiedene Standorte in Athen und Kassel entwickelt werden. Sie sollen einander inhaltlich beeinflussen, ohne sich formal zu wiederholen.

Die Kuratoren sehen Griechenland nicht als Einzelfall, sondern als Sinnbild für eine sich rapide verändernde globale Situation: „Es verkörpert die wirtschaftlichen, politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Dilemmas, mit denen sich Europa heute konfrontiert sieht – ähnlich wie Kassel 1955 für die Notwendigkeit stand, mit dem Trauma der Zerstörung, das der Nationalsozialismus in Deutschland mit sich gebracht hatte, umzugehen, und gleichzeitig als strategisch bedeutsamer Ort im beginnenden Kalten Krieg diente. Athen ist beispielhaft für die aktuellen Probleme, die über die sprichwörtliche Vorstellung von der »griechischen Krise« hinausgehen, denn tatsächlich sind diese Probleme ebenso europäische und globale wie griechische, und sie sind keineswegs gelöst.“

Die künstlerische Leitung der documenta 14 übernimmt der Direktor der Kunsthalle Basel, Adam Szymczyk.

Künstlerischer Leiter: Adam Szymczyk
Kuratorisches Team: Pierre Bal-Blanc, Hendrik Folkerts, Hila Peleg, Dieter Roelstraete, Monika Szewczyk

Termine
10.06.2017 - 17.09.2017 documenta Halle, Museum Fridericianum u.a. Orte, Kassel Ausstellung