Cover "Ich bin so jung und die Welt ist so alt", Hg. Franziska Sperr, Wallstein Verlag, 2014.

Ich bin so jung und die Welt ist so alt

Autoren schreiben mit Schülern. Acht Experimente

"Ich bin so jung, und die Welt ist so alt" – unter dem von Georg Büchner entlehnten Motto haben acht Autorinnen und Autoren an Grund-, Mittel- und Gesamtschulen in acht Bundesländern gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern Geschichten erarbeitet. Entstanden sind kleine literarische Stücke, in denen es um Ängste, Träume und Glückserwartungen geht und die von Poesie und Erzählkraft, von Einfallsreichtum, Weltsicht und Humor der Jugendlichen unterschiedlichster Herkunft zeugen. Sie sind die eigentlichen Autoren des Bandes. Die Arbeitsjournale der Schriftsteller dokumentieren Erfolgsmomente wie auch unerwartete Probleme im Verlauf des Projektes.

Mit den Jugendlichen experimentiert haben: Liane Dirks, Tanja Dückers, John von Düffel, Annegret Held, Fridolin Schley, Imre Török, Jens Wonneberger und Feridun Zaimoglu.

Ich bin so jung und die Welt ist so alt
Autoren schreiben mit Schülern. Acht Experimente

Herausgegeben von Franziska Sperr
Broschur, 295 S., 8 Abb.
ISBN: 978-3-8353-1575-4 (2014)
€ 14,95 (D) | € 15,40 (A) | SFr 21,30

Erhältlich beim Wallstein Verlag und im gut sortierten Buchhandel.

Auch als E-Book.

Zum Verlag

 

Zurück zur Übersicht